Viele Diagnosen der Leber- und Magen-/Darmerkrankungen werden heutzutage über
eine Blut- oder Stuhluntersuchung gestellt. Wir sehen daher auch in der Labormedizin einen
Schwerpunkt unserer Tätigkeit.

Lebererkrankungen
Die meisten Lebererkrankungen machen auffällige Laborwerte! Deshalb ist die Labordiagnostik
neben der Ultraschalluntersuchung der Leber ein wichtiger diagnostischer Pfeiler. Sollten
beim „check up“ durch den Hausarzt erhöhte „Leberwerte“ auffallen, werden wir mittels
weiterführenden Spezialuntersuchungen abklären, ob Sie an einer Eisen- oder Kupferspeicher-
krankheit, an einer sogenannten autoimmunen oder einer viralen Lebererkrankung leiden.

Magen- und Darmerkrankungen
Einige dieser Erkrankungen lassen sich durch eine Blut- oder Stuhluntersuchung nachweisen.
Darüber hinaus können wir mittels Blutuntersuchung auch feststellen, ob Sie – z. B. im
Rahmen einer Magen- oder Darmerkrankung – mangelernährt sind. Mittels einer gezielten
Antikörperuntersuchung im Blut können einige Erkrankungen sicher nachgewiesen werden.